Seite wählen
Australische Buschblüten für Mensch und Tier

Australische Buschblüten für Mensch und Tier

Die Familie von Ian White arbeitet in Australien schon seit Generationen mit Kräutern und Pflanzenextrakten und so lernte er schon als kleiner Junge die unterschiedlichen Pflanzen, die Bedeutung der Flora seines Landes und die positiven Wirkungen der Pflanzen auf Mensch und Tier kennen und schätzen. In der Folge bereiste Ian White ganz Australien, um die unterstützenden Eigenschaften der heimischen Flora weiter zu erforschen. 1987 begannt Ian White Pflanzen zu sammeln und zu Buschblüten-Essenzen zu verarbeiten.Mittlerweile praktiziert er seit ca. 30 Jahren erfolgreich als Heilpraktiker und Homöopath und das Sortiment der Busch-Blüten-Essenzen umfasst aktuell 69 Einzelblüten-Essenzen, Blütenkombinationen, Cremes und Sprays. Die Australischen Buschblüten sind weltweit bekannt und werden erfolgreich unterstützend bei physischen und psychischen Problematiken eingesetzt.

Australische Buschblueten

Gegenstand und Ziel der Ausbildung
Vermittlung von Wissen zu den Australischen Buschblüten, deren Herstellung, Haltbarkeit und Wirkungsweisen und die praxisorientierte unterstützende Beratung von Tierbesitzern.

 

Zielgruppe
– Tierarztassistentinnen
– Tierheimmitarbeiterinnen
– Tierverhaltensberaterinnen
– Tierzüchterinnen
– TierhalterInnen
– TierenergetikerInnen

Lehrgangskosten 200,00 €
Zusatzkosten/Prüfung keine
Laufzeit 1 Monat

Alle Informationen finden Sie im Lehrgangsfolder bzw. in der Informationsmappe zu allen Lehrgängen.

Lehrgangsleitung
Ich bin Susanne und arbeite seit einigen Jahren hauptsächlich im organisatorischen Bereich des SzTVT. 2007 habe ich die Ausbildung zur zertifizierten Tierpsychologin, Spezialisierung Hund abgeschlossen und war im Bereich Hundetraining und Verhaltensberatung für Hunde tätig. Aber schon seit 1982 habe ich mit meinen Hunden im Bereich Obedience Erfolge erzielt, wobei mein „Lieblingsfach“ Clicker- und Tricktraining war.
Weiters habe ich die Ausbildung zur zertifizierten Tierenergetikerin absolviert (Aromatherapie, Australische Buschblüten, Bach-Blüten-Therapie, Farbtherapie, Homöopathie, Hundekrankheiten komplementär behandeln, Hunde-Ernährungslehre, Irisdiagnose, Kalifornische Blütenessenzen, Kinesiologie, Kräuter- und Heilpflanzen, Lithotherapie, Schüssler-Salze, Tierkommunikation, Vitalmassagen).
Das dies für uns alle selbstverständlich ist, kann ich unzählige Fortbildungen nachweisen.
Oft fehlt mir das Arbeiten mit den Mensch-Hunde-Teams aber da ich davor viele Jahre u.a. im Bereich Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement tätig war, füge ich mich meinem Schicksal und führe nun das SzTVT.
Wenn Ihr mehr über mich erfahren möchtet, dann klickt hier.

 

susanne